Gaststätte restlos niedergebrannt


Quelle: Höchster Kreisblatt - Dez 6, 2011

Auf der Homepage warben die Macher des bayerisch-hessischen Wirtshauses gestern noch für Weihnachtsbüfett und Silvesterparty. Da hatte die Gastronomen die für sie katastrophale Realität aber schon eingeholt.

 

Hattersheim. Die Gaststätte "Meier Gustl" direkt am Schwarzbach ist in der Nacht von Montag auf Dienstag bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 250 000 Euro. Laut dem Hattersheimer Stadtbrandinspektor David Tisold setzte die Feuerwehr gegen zwei Uhr alle Hebel in Bewegung, um in dem unbewohnten Gebäude im Glockwiesenweg zu retten, was noch zu retten war.

 

90 Löschkräfte im Einsatz

Das angrenzende Büro des Hattersheimer Kleingartenvereins habe außer dem durch die Löscharbeiten entstandenen Wasserschaden nichts abbekommen, vermeldete Tisold, jedoch konnte das Feuer in dem Gasthaus nicht mehr entscheidend eingedämmt werden.

90 Einsatzkräfte der Wehren aus dem Stadtgebiet sowie aus Hofheim und Kriftel waren stundenlang beschäftigt. Zunächst war es zu einer erhöhten Rauchentwicklung gekommen, dann waren auch die Flammen von weiter weg zu sehen. Bis zu zwölf Feuerwehrleute löschten mit Atemschutzgeräten aus mehreren Richtungen gleichzeitig. An alle Stellen seien die Einsatzkräfte jedoch nicht richtig herangekommen, da das Holzflachdach des Gebäudes relativ früh eingestürzt sei, erläuterte Tisold. Der Totalschaden sei nicht zu vermeiden gewesen.

 

Zum Einsturz gebracht

Noch am frühen Nachmittag waren Mitarbeiter des Technischen Hilfswerkes und der Feuerwehr am Einsatzort beschäftigt. Das THW brachte eine der Außenwände und somit auch die restlichen Teile des Flachdachs zum Einsturz. Erstens konnten so die Brandlöscher gegen die letzten Glutnester vorgehen, und zweitens kann die Kriminalpolizei so abgesichert arbeiten. Die Beamten nehmen ihre Ermittlungsarbeiten ungern in einem vom Einsturz gefährdeten Gebäude vor.

 

Bei Redaktionsschluss stand nach Angaben der Ordnungshüter noch nicht fest, ob ein technischer Defekt oder Brandstiftung die Ursache für das Feuer gewesen war. Der Brand sei wohl im Eingangsbereich entstanden, sagte Tisold. Die Polizei wollte sich an Spekulationen nicht beteiligen. rem

 
Schauen Sie sich auch die Einsatz-Details des folgenden Einsatzes an:
Brennt Gastst├Ątte
Icons by dryIcons.com